Logo
Eine aufmerksame junge Dame schaffte es nach und nach das Vertrauen einer Straßenhündin zu gewinnen und schaffte es letztendlich, diese zu einer Auffangstation mitzunehmen. Man entdeckte am Hals des Tiers eine blutige Wunde. Man war sich nicht sicher, ob es sich von einer Kette losgerissen hat oder von einem anderen Hund gebissen wurde.
Ein Bild von Cayla, damals noch Naomi genannt, mit einer Wunde am Hals
Die Hündin, der man damals provisorisch den Namen Naomi gab, wurde ärztlich versorgt und kastriert. Die Wunde verheilte schnell und nun brauchte man nur noch ein neues zu Hause für Naomi. Auf Grund der schweren wirtschaftlichen Lage in Griechenland, gab es wohl jedoch nicht genügend Mittel, um sie weiter in der Auffangstation zu behalten. Einige Quellen behaupten, dass größere Hunde mit schwarzem Fell wie Naomi schwerer zu vermitteln wären, was z.B. vom Deutschen Tierschutzbund dementiert wird, die der Meinung sind, dass eher die Rasse der Hunde entscheidend wäre. Es schmerzt zu wissen, dass Hunde wie Naomi, auf Grund fehlender Geldmittel und Vorurteile, eingeschläfert werden sollen, obwohl sie noch so jung und dazu noch bei bester Gesundheit sind.
Im Internet fanden wir dann einen Hilferuf auf einer Tierschutzseite, die sich mit Auffangstationen in anderen Ländern vernetzen. Als ich Naomi sah, wusste ich, dass ich aktiv werden muss und dass Naomi eine Bereicherung unserer Familie werden würde. Wir horchten uns um und fanden noch jemanden, der gerne einen Hund aus Griechenland retten würde. Deren Wahl fiel auf Lydia. Eine niedliche Hündin mit weißem Fell mit dunklen Flecken.
Ein Bild von der Hündin Lydia
Am Flughafen trafen wir zum ersten mal aufeinander. Zu unserer Erleichterung hatten die Tiere den Flug gut überstanden.
Der Moment an dem wir die Tiere am Flughafen übernehmen durften
Leider konnte die Hündin Lydia nicht an ihrem zuerst gefundenen neuen zu Hause bleiben, da die dort bereits wohnhaften großen Hunde, Lydia immer unterdrückten. Jedoch dauert es nie lang, für besondere Vierbeiner ein neues zu Hause zu finden und so fanden wir schnell sehr tolle Menschen aus Frohnau, die auf der Suche nach einer neuen Freundin waren. Und so hat es Lydia richtig gut getroffen.
Ein Bild der jungen Hündin Lydia auf dem Balkon ihres neuen zu Hauses
Naomi, die wir nun in Cayla umbenannten, lebte sich gut bei uns ein.
Ein Bild der jungen Hündin Cayla mit tollen Fell
Sie ist, wie es sich für eine junge Hündin gehört, voller Neugier und ansteckender Lebensfreude. Sie entwickelt sich prächtig.
Christian und Cayla glücklich im Sonnenschein eines Spätsommertages
Nach einem langen Tag, an dem sie die Welt erkundet und gespielt hat, liebt es Cayla mit ihrem Stofftier-Elch zu kuscheln bis sie einschläft.
Die Hündin Cyla kuschelt mit ihrem Stofftier Elch